BannerbildBannerbildBannerbildPetershainKnax-SpielplatzSproitzSteinölsaBannerbildHorschaStausee Quitzdorf
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stausee Quitzdorf

Der Stausee Quitzdorf ist eine Talsperre im Freistaat Sachsen. Der See hat eine Volumen von ca. 25 Mio m³ un eine Wasseroberfläche von ca. 750 ha. Damit ist er flächenmäßig der größte Stausee in Sachsen und war bis zur Flutung der Speicherbecken Lohsa II und Bärwalde das größte Binnengewässer Sachsens. Er dient der Brauchwasserbereitstellung, dem Hochwasserschutz, der Niedrigwasseraufhöhung, der Erholung und dem Naturschutz. Die Talsperre ist nach dem ICOLD-Kriterium eine „große Talsperre“.

 

Historisch gesehen befand sich an der Stelle des Stausees bis 1969 das 200 Einwohner zählende Quitzdorf. Daran erinnert die Gemeinde Quitzdorf am See, die 1994 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Kollm und Sproitz hervorging. Der Ort Reichendorf, früher Kaana, musste dem Stausee 1981 weichen.

Der Staudamm der Talsperre Quitzdorf ist ein gerader Erdschüttdamm aus Kies und Sand mit einer Tonbeton-Kerndichtung. Die Talsperre, in der der Schwarze Schöps angestaut wird, wurde 1965–1972 in der Nähe von Niesky als Kühlwasserreservoir für das Braunkohlenkraftwerk Boxberg erbaut. Die Inbetriebnahme fand 1974 statt. Die Talsperre hat eine Art Vorsperre, den Polder Reichendorf, und einen Seitendamm am Polder Kollm, aus dem das Wasser in die Talsperre gepumpt wird.

 

Der Quitzdofer Stausee und sein Ufer werden für Erholungsaktivitäten wie Baden, Angeln, Camping und Segeln genutzt. Der Staudamm ist seit 2010 für Fußgänger und Radfahrer tagsüber geöffnet, eine Tafel am Eingang informiert Besucher darüber. Es befindet sich ein Campingplatz und einige Sandstrände am See. In Ufernähe ist eine sogenannter Uferrundweg über 17,5 km ausgebaut worden, der weitestgehend asphaltiert und autofrei ist.

 

Daten zum Stausee:

  • Höhenlage (bei Stauziel): 160,10 m
  • Wasseroberfläche: 750 ha
  • Speicherraum: 22,02 Mio. m³
  • Gesamtstauraum: 25,17 Mio. m³
  • Einzugsgebiet     174,5 km²
  • Bemessungshochwasser: 55 m³/s

Daten zum Staumauer:

  • Bauzeit: 1965–1972
  • Höhe über Talsohle: 10,5 m
  • Höhe über Gründungssohle: 11,14 m
  • Höhe der Bauwerkskrone: 162,62 m
  • Bauwerksvolumen: 200.000 m³
  • Kronenlänge: 1400 m
  • Kronenbreite: 4 m

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

Stausee_quitzdorf

 

 

 

Textquelle: https://de.wikipedia.org

Nächste Veranstaltungen:

02. 10. 2021 - 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr

 

Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen